Session - Test the Jazz 42

Freitag, 24.06.2016 - 21:00 Uhr - PODIUM

SESSION UNTER DEM MOTTO "GENERATIONS IN JAZZ"

Immer wieder spannend – die Jam-Sessions im Podium der Musikhalle. Jazzer aus der Region jammen zusammen – ob Duo oder volle Bühne, ob Anfänger, Fortgeschrittene oder alte Jazz-Hasen. Jeder kann ungezwungen mitmachen oder einfach nur zuhören. Die Sessions im Jazzclub genießen seit Jahren einen guten Ruf und sind mit Sicherheit eine der spannendsten Arten, Live-Jazz zu erleben. Eine tolle Atmosphäre, super Sound, viel Spaß.

Die Band von Drummer Thomas Schaefer beweist sich immer wieder als grundsolide Basis für alle dazu stoßenden Musiker. Mit leichter Hand organisiert kommt hier jeder zum Zuge. War in den letzten fünf Jahren die Band How About Us die feste Größe der Jazzclub-Sessions, so lädt Thomas Schaefer wieder ausgesuchte Musiker ein, die den Sound der Sessions mit ihrem persönlichen Stil färben und zu Beginn ein kurzes Set als Band spielen werden. Das Motto der diesjährigen Sommer-Session "Generations in Jazz".

Thomas Schaefer studierte Schlagzeug (Klassik) in Stuttgart und war danach in Symphonie-orchestern, Ensembles für zeitgenössische Musik und verschiedensten Bands wie Beja Brasil, Round Midnight oder How about us aktiv. Viele Jahre war es als Musikproduzent für das Ludwigsburger Horrorladen-Team tätig.

Lukas Pfeil studierte Jazz-Saxofon an der Hochschule für Musik Köln bei Prof. Wolfgang Engstfeld und Claudius Valk. Im März 2013 schloss er sein Studium mit Bestnote ab. Danach studiert er im Masterstudiengang „Jazz Performance“ am Queens College in New York. Er spielt mit seinem eigenen Quartett sowie verschiedenen anderen Bands zwischen Jazz und Weltmusik.

Jan Mikio Kappes (Kontrabass): Studiert an der Musikhochschule in Stuttgart. Spielte im Landesjugend-Jazzorchester. Zupft den Bass beim "Clemens Gutjahr Trio" sowie "Gretchens Pudel".  Er ist Mitveranstalter der "Tube Sessions" im Bix, die Rap/Hiphop und Instrumentalisten zusammenbringt.

Nach einer klassischen Klavierausbildung verschrieb sich Harald Schwer früh dem Jazz. Er arbeitete als Studiomusiker, als Solo-Pianist und immer wieder mit eigenen Trios. Wegen seiner swingenden, einfühlsamen Spielweise war er häufig Begleiter von Jazzsolisten aus den USA und aus England bei deren Tourneen. Harald Schwer hat bisher rund 40 Schallplatten und CDs eingespielt. Die Bandbreite dieser Aufnahmen reicht vom traditionellen Jazz über Swing und Mainstream bis zum Modern Jazz.

Konzertbilder von Dieter Reinmüller

« Zurück Weiter »

Programmkalender

November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
       
Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
       

Christoph Stiefel Inner Language Trio

Mehr erfahren

Martin Keller Quintett

Mehr erfahren

The Jazzhistory

Mehr erfahren

Martin Schrack Quartett feat. Johanna Iser - Deutscher Schlager meets Jazz

Mehr erfahren

Blues & Boogie Night No.10 im Scale

Mehr erfahren

Porsche Big Band im Scala

Mehr erfahren

Thomaes Siffling im Scale

Mehr erfahren

Danny Bryant Big Band

Mehr erfahren

INCOGNITO

Mehr erfahren

50 JAHRE - FRÉDÉRIC RABOLD CREW

Mehr erfahren

Joy Denalane

Mehr erfahren

Olivia Trummer - Studio Konzert

Mehr erfahren

Milan Svoboda Quartet

Mehr erfahren

Weihnachten im Sitzen feat. Triple Trouble

Mehr erfahren

Lorenzo Petrocca & Friends feat. Jens Bunge

Mehr erfahren

Daniel Schläppi & Marc Copland - Studio Konzert

Mehr erfahren

Impressum