Session - Test the Jazz 47

Freitag 02.02.2018 - 21:00 Uhr - PODIUM

Immer wieder spannend – die Jam-Sessions im Podium der Musikhalle. Jazzer aus der Region jammen zusammen – ob Duo oder volle Bühne, ob Anfänger, Fortgeschrittene oder alte Jazz-Hasen. Jeder kann ungezwungen mitmachen oder einfach nur zuhören.

Die Sessions im Jazzclub genießen seit Jahren einen guten Ruf und sind mit Sicherheit eine der spannendsten Arten, Live-Jazz zu erleben. Eine tolle Atmosphäre, super Sound, viel Spaß.

Thomas Schaefer hat wieder Musiker eingeladen, die den Sound der Sessions mit ihrem persönlichen Stil färben und zu Beginn ein kurzes Set als Band spielen werden.

Thomas Schaefer studierte Schlagzeug in Stuttgart und spielte in verschiedensten Ensembles unterschiedlicher Stilistik – vom Symphonieorchester und Ensembles für zeitgenössische Musik über Jazz- und Popbands bis zur brasilianischer Musik war alles vertreten.

Sean Guptill fing im Alter von 8 Jahren erstmals Feuer für die Trompete, woraufhin er in den Folgejahren bei verschiedenen Lehrern das Notenlesen erlernte und unter anderem am Badischen Konservatorium Karlsruhe die ersten musikalischen Schritte in der Symphonischen Blasmusik machte. 2006 entschloss er sich zum Studium der Jazztrompete an der Musikhochschule Mannheim. Er sammelte im Laufe der Jahre zahlreiche Erfahrungen als Trompeter und Sänger mit verschiedensten Formationen im Jazz- und Popbereich.

Johannes Schaedlich studierte klassische Orchestermusik in Karlsruhe und absolvierte ein Jazz-Studium in Hamburg. Er ist fester Bestandteil der deutschen Jazz-Szene und als Dozent, Juror und Jazzmusiker sehr erfolgreich, wovon zahlreiche Schallplatten und CD-Aufnahmen zeugen. Er begann als Jugendlicher am E-Bass in Rock- und Soul-Bands, dann am Kontrabass auf der modernen Seite des Jazz und arbeitete kontinuierlich an seiner Entwicklung auch in Richtung zum traditionellen Jazz. Mit seinen virtuosen, melodischen Linien agiert er ebenso als Solist, wie er mit seinem kraftvoll swingenden, natürlichen Sound jeder Band ein geradezu erdbebensicheres Fundament bietet.

Tobias Langguth erlernte autodidaktisch das Gitarrenspiel. Einige Semester an den Musikhochschulen Hamburg und Köln, sowie Studienaufenthalte in Rio de Janeiro und New Orleans runden sein profundes musikalisches Wissen und Handwerk ab. Während er sich Ende der Siebziger ganz in der Tradition des Bebops und Modern Jazz entwickelte, befasste er sich seit 2000 weitestgehend mit brasilianischer Musik um schließlich in jüngerer Zeit zu seinen ganz alten des Blues und der Rockmusik der 60er Jahre zurückzufinden.

Konzertbilder von Dieter Reinmüller

« Zurück Weiter »

Programmkalender

Oktober 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
       
November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
       

Phone B Trio in New Orleans

Mehr erfahren

Session - Test the Jazz 49

Mehr erfahren

SIRIUS QUARTET - STUDIOKONZERT

Mehr erfahren

Ferenc und Magnus Mehl Quartett

Mehr erfahren

Playground Quartett

Mehr erfahren

FRANK ROBERSCHEUTEN HIPTETT

Mehr erfahren

IPANEMA BEACH HOTEL FEAT. PAULINHO LÊMOS

Mehr erfahren

Musik got Rhythm

Mehr erfahren

Musik got Rhythm

Mehr erfahren

Ignaz Netzer - Christian Rannenberg

Mehr erfahren

Black Project

Mehr erfahren

Emil Mangelsdorff Quartett

Mehr erfahren

Impressum | Datenschutzerklärung