Session - Test the Jazz 49

Freitag 12.10.2018 - 21:00 Uhr - PODIUM

Immer wieder spannend – die Jam-Sessions im Podium der Musikhalle. Jazzer aus der Region jammen zusammen – ob Duo oder volle Bühne, ob Anfänger, Fortgeschrittene oder alte Jazz-Hasen. Jeder kann ungezwungen mitmachen oder einfach nur zuhören. Eine tolle Atmosphäre, super Sound, viel Spaß. Thomas Schaefer hat wieder Musiker eingeladen, die den Sound der Sessions mit ihrem persönlichen Stil färben und zu Beginn ein kurzes Set als Band spielen werden.

Schon im frühesten Kindesalter wurde TILMAN SCHAAL väterlicherseits mit wilder Musik (Jazz and all that stuff) konfrontiert. Erste Bigband Erfahrung machte er an der Winnender Musikschule. Er hat in der Metrum Bigband Jazzbasics und im Studium der Luft-und Raumfahrttechnik in Stuttgart logisch denken und organisieren gelernt. Seit 2014 beschäftigte er sich verstärkt mit afrikanischer Musik. Seit Kurzem ist er endlich wieder in einer Jazzband (Jazzgymnastik) tätig.

STEFAN GROSSEKATHÖFER spielte im Jugendjazzorchester Niedersachsen und absolvierte ein Studium in den Fächern E-Gitarre und Klassische Gitarre in Arnheim (NL) sowie an der Musikhochschule Stuttgart. Es folgten Auftritte und CD-Produktionen mit verschiedenen Rock/Pop-Bands und Jazzformationen im In- und Ausland sowie eigene CD-Produktionen. Neben Engagements im Alten Schauspielhaus und verschiedenen Musicalproduktionen, spielte er bei verschiedenen Orchestern (Stuttgarter Philharmoniker, Württembergische Philharmonie Reutlingen)

JAKOB OBLESER beginnt früh Musik zu machen. Im Alter von sechs Jahren lernt er Gitarre zu spielen. Geprägt von lauten Hardrockern und moderner, konzertanter Gitarrenmusik findet er über den Umweg des Spiels am Lagerfeuer zur vereinfachten Variante der Gitarre: dem elektrischen Bass. Positive musikalische Erlebnisse in der lokalen Musikschuljazzband führen ihn ins Jugendjazzorchester des Landes Baden-Württemberg und schließlich an die Stuttgarter Musikhochschule, wo er sämtliche Stecker rauszieht und seitdem vornehmlich am Kontrabass zu hören ist. Derzeit studiert er in Paris am Conservatoire national supérieur de musique.

THOMAS SCHAEFER (dr) begann mit 10 Jahren Violoncello zu spielen. Nach Meinung eines Musiklehrers hatte er ein gutes Gehör!? Im pubertären Übermut beschloss er aber einige Jahre später, dieses Gehör mit härteren Klängen zu malträtieren und sattelte aufs Trommeln um, was zu einem Studium diverser Schlaginstrumente führte. In Folge davon spielte er in verschiedensten Ensembles unterschiedlichster Stilistik – von Neuer Musik im Orchester über Jazz- und Popbands bis zu brasilianischer Musik war alles vertreten.

Konzertbilder von Dieter Reinmüller

« Zurück Weiter »

Programmkalender

Januar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
       
Februar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728   
       

Opportunity

Mehr erfahren

Opportunity

Mehr erfahren

Johannes Bigge Trio

Mehr erfahren

Session- Test the Jazz 50

Mehr erfahren

Classic Affairs

Mehr erfahren

Berlin 21

Mehr erfahren

The MUH Trio

Mehr erfahren

Peter Gall Quintett

Mehr erfahren

Impressum | Datenschutzerklärung