Frank Eberle Trio ft. Jürgen Bothner

Freitag 22.09.2017 - 21:00 Uhr - PODIUM

Erinnerungen an die Blue Note Ära

Von Oscar Peterson bis Keith Jarrett ist die klassische Piano-Trio Besetzung in der Historie des Jazz eine feste Größe. Freilich hat es bis heute in der Auffassung so manche Wandlung gegeben. So wurde beispielsweise bereits im Trio des Pianisten Bill Evans der Rolle von Bass und Schlagzeug eine größere Freiheit eingeräumt.

An diesem Abend wird das Trio Konzept bestimmt nicht komplett neu erfunden. Auch wird die Dreiheit zum Quartett erweitert. Der warme Sound des Tenorsaxophons weckt dabei Erinnerungen an die Blue Note Ära (Dexter Gordon, Stan Getz etc.), in der das Erbe aus Swing und Bebop weiterentwickelt wurde.

Am Klavier sitzt der überaus einfühlsame, vielseitige Jazz-Routinier Frank Eberle (u. a. SWR Bigband, Joo Kraus, Fola Dada) aus Stuttgart, der inzwischen über 20 Jahre Bühnenerfahrung gesammelt hat.

Zu Gast ist Eberles langjähriger Weggefährte Jürgen Bothner, dessen gefühlvolles Saxophonspiel mit seinem warmen Ton unverkennbar ist.

Joel Locher ist ein vielbeschäftigter Kontrabassist in der Gypsy Swing Szene. Darüber hinaus spielt er mit Musikern wie Pee Wee Ellis, Scott Hamilton, Charly Antolini, Jermaine Landsberger u.a.

Felix Schrack hat seinen eigenen Stil des Schlagzeugspielens gefunden. Weg vom Begleitinstrument hin zu einem melodischen und musikalischen Gegenpol, jedoch immer der gespielten Musik dienend. Jüngst wurde er für den Jazzpreis des Landes Baden-Württemberg nominiert.

Konzertbilder von Dieter Reinmüller

« Zurück Weiter »

Hinweise zur Corona-Pandemie

Aufgrund der aktuellen Verordnungen sind unsere Konzerte bis Ende Januar abgesagt.
Bitte beachten Sie dazu unsere Hinweise auf der
Startseite.

Impressum | Datenschutzerklärung