Session - Test the Jazz 46

Freitag 20.10.2017 - 21:00 Uhr - PODIUM

Photo by Wordpress

Immer wieder spannend – die Jam-Sessions im Podium der Musikhalle. Jazzer aus der Region jammen zusammen – ob Duo oder volle Bühne, ob Anfänger, Fortgeschrittene oder alte Jazz-Hasen. Jeder kann ungezwungen mitmachen oder einfach nur zuhören.

Die Sessions im Jazzclub genießen seit Jahren einen guten Ruf und sind mit Sicherheit eine der spannendsten Arten, Live-Jazz zu erleben. Eine tolle Atmosphäre, super Sound, viel Spaß.

Unser neues Vorstandsmitglied Thomas Schaefer hat wieder Musiker eingeladen, die den Sound der Sessions mit ihrem persönlichen Stil färben und zu Beginn ein kurzes Set als Band spielen werden.

Dieter Schumacher studierte an der Musikhochschule Stuttgart Schlagzeug und war in dieser Zeit Drummer der Big Band der Musikhochschule unter Erwin Lehn. Seit 1996 spielt er mit dem Peter Lehel Quartett. Zudem spielte und spielt er mit Dizzy Krisch, Martin Schrack, Claus Stötter, Sebastian Studnitzky, Lilly Thornton, Lauren Newton, Thomas Stabenow und vielen anderen.

Der in London geborene Posaunist Ian Cumming begann seine musikalische Laufbahn in den Dixieland Bands der schottischen Hauptstadt Edinburgh. Nach zwei Jahren im Orchestergraben des King's Theatre Edinburgh wechselte Ian in die schwäbische Metropole Stuttgart. Dort fand er Anschluss an die süddeutsche Jazz-Szene, wo er unter anderem mit Charly Antolinis Jazz Power, der Bobby Burgess Big Band Explosion, Joo Kraus Funk Combo ACF spielte. Er komponierte und arrangierte u.a. die Musik für zwei Shakespeare-Dramen und „Love Songs“ für das Theater des Westens und die Rampe. Seit 1998 spielt Ian bei der SWR Big Band.

German Klaiber, Kontra- und E-Bassist ist seit 2007 Dozent an der Musikhochschule Trossingen. Aktuell Mitglied ist er zahlreicher Bands (bsw. Zipflo Reinhardt Band, Volles Quartett, Patrick Tompert Trio) sowie als freischaffender Musiker tätig. Er spielte Konzerte und machte Aufnahmen u.a. mit: Herb Ellis, Franco Ambrosetti, Peter Herbolzheimer, Jiggs Whigham, Ack Van Rooyen, Ernie Watts, Jeff Clayton, John Ruocco, Giani Basso, Ron Williams, und Wolfgang Lackerschmid.

Martin Trostel ist seit dreißig Jahren eine feste Größe der süddeutschen Jazzszene und hat mit vielen namhaften Musikern zusammengearbeitet. Der klassisch ausgebildete Pianist ist in vielen Stilen zuhause, von Bebop bis zum freien Improvisieren, von Straight Jazz bis zur brasilianischen Musik. Als Autodidakt im Jazz hat er dabei trotz aller Stilvielfalt seinen unverkennbaren und ganz persönlichen Sound entwickelt, aus dem manchmal seine großen Vorbilder Bill Evans und Richie Beirach hervorscheinen.

Konzertbilder von Dieter Reinmüller

« Zurück Weiter »

Programmkalender

Mai 2019
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
       
Juni 2019
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
       

Ernest and the Hemingways

Mehr erfahren

Mario Fadani Trio

Mehr erfahren

Moi Et Les Autres

Mehr erfahren

Alexandra Lehmler Quartett - Studiokonzert

Mehr erfahren

Session - Test the Jazz 51

Mehr erfahren

Werner Acker Roots Quartett

Mehr erfahren

Claudia Carbo

Mehr erfahren

Philipp Weiss & Walter Lang

Mehr erfahren

Gisela Hafner & Band

Mehr erfahren

Impressum | Datenschutzerklärung