"Sir" Oliver Mally & Hubert Hofherr

Freitag 03.03.2017 - 21:00 Uhr - PODIUM

Ein Festmahl für „Bluesgourmets“

Vom „Hörensagen“ kannten die beiden Akteure einander seit gut 25 Jahren, hatten sich aber eigenartigerweise noch nie getroffen, geschweige denn miteinander gespielt. Das sollte sich aber schlagartig ändern, als sich die beiden im Frühjahr 2013 bei einem Konzert kennenlernten und gleich drauflos musizierten.

Ein für beide Seiten „wunderbar inspirierendes“ Ereignis. Und somit war klar, dass es nicht bei einem Konzert bleiben sollte. Gesagt – getan! In ihrem gemeinsamen Programm geht es nicht vordergründig darum, Spieltechniken, ausgefeilte Riffs herzuzeigen sondern ausschließlich um die musikalische Essenz. Ein Festmahl für „Bluesgourmets“ mit Intelligenzanspruch.

„Sir“ Oliver Mally

Geboren 1966 in der Steiermark. Erst im Alter von 15 Jahren bekam er seine erste Gitarre. Die ersten Jahre verbrachte er damit, verschiedene Stilistiken zu ergründen. Beeinflussen ließ sich „Sir“ Oliver Mally dabei von Größen wie Albert King, Buddy Guy, John Lee Hooker und Albert Collins. Trotz oder gerade wegen seiner stilistischen Vielfalt gelang es ihm, eine sehr eigene Ausdrucksweise zu entwickeln. Seine Stücke sind fast ausschließlich Eigenkompositionen, aber auch ein repräsentativer Querschnitt durch die Blues-Geschichte.

Hubert Hofherr

Der gebürtige Niederbayer verbringt in den achtziger Jahren immer wieder mehrere Monate in Chicago / USA und widmet sich dort intensiv dem Chicago Blues. Billy Branch, einer der weltweit wichtigsten Bluesharpspieler der jüngeren Generation, führt Hofherr in die schwarze Clubszene auf der Southside von Chicago ein und holt ihn bei Konzerten immer wieder auf die Bühne. Auch zu anderen Bluesgrößen wie u.a. Junior Wells, Sugar Blue, Louis Myers, Jimmy Johnson, Eddy Clearwater, Magic Slim, Buster Benton, Merle Perkins, Alabama Red und J.W. Williams pflegt er enge Kontakte.

[mehr]

Konzertbilder von Dieter Reinmüller

« Zurück Weiter »

Programmkalender

Juli 2020
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
       
August 2020
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Bidonville

Mehr erfahren

The Jakob Manz Project

Mehr erfahren

Impressum | Datenschutzerklärung